Gerolltes Schweinsfilet mit Salzkrustenkartoffeln

Veröffentlicht von

Zutaten für 2 Portionen
400g Schweinefilet
Estragonsenf oder Englischer Senf
Rosmarin frisch oder getrocknet
45g Pizzakäse
200g Champignons, in Scheiben geschnitten
1 größere Zucchini, geviertelt und in Scheiben geschnitten
Jeweils 1 roter, 1 gelber Paprika, stückig geschnitten
1 rote Zwiebel, halbiert und in 4cm dicke Scheiben geschnitten
400g Kartoffeln
Salz, Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung:
Zuerst die Kartoffeln mit ausreichend Wasser leicht köcheln bis sie weich sind. Das Wasser danach bis auf einen kleinen Rest wegschütten und 1 TL Salz einstreuen. Auf etwas größerer Hitze das Wasser verköcheln lassen, sodass sich eine Salzkruste auf den Kartoffeln bilden kann. (die Kartoffeln etwas schwenken)

Das Schweinefilet in Schnitzelscheiben schneiden (Schmetterlingsschnitt). Danach vorsichtig dünn klopfen und auf allen Seiten mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Seite mit Käse bestreuen, entweder einen kleinen Zweig frischen Rosmarin hineinlegen oder mit getrockneten Rosmarin bestreuen. Danach einrollen und mit einem Garen oder Zahnstocher fixieren.

Die gerollten Schweinefilets in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett scharf anbraten und danach aus der Pfanne nehmen. Das Gemüse in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen, nur kurz anbraten sodass sich die Kruste von der Pfanne löst.
Das Gemüse in eine Auflaufform füllen, die Schweinefilets drauf setzen und alles bei 180°C mind. 30 Minuten garen. 
Tipp:
Etwas Käse kann auch aufgehoben werden und über das Gemüse gestreut werden. Gemüse nach Saison und Geschmack variieren und eventuell auch frischen Thymian zum Würzen verwenden.
Wer sich den Schmetterlingsschnitt nicht zutraut, kann auch Schweinsschnitzel nehmen, das Fleisch ist allerdings härter.